Inselmorgen

family-2324116_640

.

 

Inselmorgen.

Sand perlt unter deinen Füßen
rinnt geschwind den Hang hinab
der Leuchtturm läßt von ferne grüßen
ein Reitersmann in flottem Trab

Der Morgen ist erst eine Stunde
entfernt von kühler langer Nacht
die Sonne schaut schon in die Runde
ein strahlend Lachen mitgebracht

Die Watten blinken silberblank
die See hat sich zurückgezogen
man hört der Möven laut Gezank’
sie streiten sich am Schlengenbogen

Der Wind – er rüschelt in den Dünen
er zittert durch das dünne Gras
im Vorland – in dem dunkelgrünen
da mümmelt schon ein stolzer Has’

So kannst du dir die Zeit bereiten
im Wattenmeer am Inselstrand
doch schafft dies nur – wer früh beizeiten
aus nächtenswarmem Bette fand.

©ee

 

 

 

Advertisements
Getaggt mit

2 Gedanken zu „Inselmorgen

  1. egonbiechl sagt:

    Als Österreicher lerne ich so das Wattenmeer kennen. Eine sehr erfreuliche Art und Weise!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: