Der Frühlingswind . . .

winter-season-83049_640

.

 

Der Frühlingswind . . .

Der Frühlingswind hat tausend Hände
ich spüre sie von Kopf bis Fuß
die Luft – sie sprengt des Winters Wände
so daß man einfach jubeln muß

in jedem Strauche hört man ‘s singen
die Vögel schlagen Purzelbaum
in Hecken pralle Knospen springen
bald weißgeschmückt der Kirschenbaum

die Kröten gehen auf die Reise
das Leben ihrer Art erhalten
am Giebel sitzt die kleine Meise
und winkt dem Winter nach – dem Kalten

der Mümmelmann spitzt seine Ohren
sind länger noch als sowieso
der Star hat sich ein Haus erkoren
und alle sind unendlich froh

die Menschen lachen – fühl’n sich freier
des Winters Fesseln abgestreift
wer Müller hieß der heißt jetzt Meyer
zum Frühlingsputz wird eingeseift

drum werfet ab die grauen Zwänge
tanzt fröhlich in die bunte Zeit
zieht aus in der Natur Gedränge
und seht – wie ist die Welt so weit.

© ee

.

cottontail-rabbit-938478_640

Advertisements
Getaggt mit ,

4 Gedanken zu „Der Frühlingswind . . .

  1. wunderschön…ist bei dir schon Frühling? bei uns ist noch Winter, wird noch ein bisschen dauern! Bernhard

    Gefällt mir

  2. chrinolo sagt:

    Sehr schön! Das rüttelt so richtig auf und lässt die Vorfreude hüpfen 🙂
    Du bist aber früh dran – hier dauert das noch ein bisschen.
    Und das Häschenfoto ist bezaubernd ❤

    LG, Christel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: