Kein Zeitgeist.

the-eleventh-hour-1738296_640

.

 

Kein Zeitgeist.

Ach wie hör`ich stetes Klagen
von Wesen die gesättigt sind-
und die mit jedem Satze sagen
sie stünden nackt im Lebenswind.

Als wär`n zum Jammern sie geboren-
liebelos zur Welt gebracht.
als hätt sie jemand unverfroren
zum Sammeltopf für`s Leid gemacht.

Dabei reicht ihres Fühlens Sehen
nicht über Armeslängt`hinaus-
dieweil im Zentrum sie sich drehen
in ihrer engen Weltens Haus.

Treten sich selber auf die Treter
und klagen ob der Schmerzen Pein-
sehen sich als „schwarzer Peter“,
und wollen garnicht anders sein.

Selbst in der Sonne sehn sie `Dunkel
und freudig`Wort ist ihnen fremd-
sie lauschen eig`nem Schlechtgemunkel,
in oftmals viel zu kurzem Hemd.

Ich rate bloß, lass sie gewähren,
es stört sie nur, wenn wer sie stört,
lass sie die eig`ne Lust verzehren
und schimpfen, das sei unerhört.

© ee

.

drawing-1166119_1920

Advertisements
Getaggt mit ,

Ein Gedanke zu „Kein Zeitgeist.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: