Hinter dem Nebel …

brick-1030836_640

.

 

Hinter dem Nebel …

Hinter dem Nebel – im Schatten des Windes,

da hörst Du das Rasseln der Säbel,
übertönend das Weinen des Kindes –
des Kindes das Vater und Mutter verlor.
In jedem Krieg da kommt sowas vor.

In jedem Krieg aus Machtgieres Triebe,
wo Menschen entscheiden wer Mensch bleiben darf,
da halten sich Reste von menschlicher Liebe,
ist die Mordlust der Mächt’gen auch noch so scharf.

In jedem Krieg, der endet im Blute
der billigen Opfer in unbenannt Zahl,
steckt im Anfang vermeintlich immer das Gute,
das geschützt werden muß mit blitzendem Stahl.

Mit blitzendem Stahl der Bomben umhüllt,
die Tod bringen und Verderben –
der mit Reichtum die Kassen der Kriegstreiber füllt,
wenn sie die Opfer umwerben.

© ee

.

monument-1615347_960_720

Advertisements
Getaggt mit

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: